...
⚙️ Overzichtsartikelen over programma's, auto's, mobiele apparaten, computers en meer. Artikelen voor geeks.

Lernen Sie Randonautica kennen, eine App, die Sie an zufällige, manchmal gruselige Orte zieht

176

Randonautica

Wenn Sie im vergangenen Jahr auf der Social-Media-Website TikTok waren, haben Sie wahrscheinlich Videos von Menschen gesehen, die auf Sichtungen reagiert haben, die von einer App namens Randonautica ausgelöst wurden, von denen einige geradezu gruselig sind, wie ein Koffer mit menschlichen Überresten. Während die App auch zu ebenso banalen Erkenntnissen geführt hat, macht ihre paranormale Atmosphäre sie zu einer Kuriosität für sich.

Randonautica, ein Kunstwort aus „random” und „nautica”, vermarktet sich mutig als das weltweit erste quantengenerierte „Choose Your Own Adventure “-Reality Spiel Wagen Sie sich aus der täglichen Routine heraus, indem Sie einen Quanten-Zufallszahlengenerator verwenden, um eine Koordinate abzuleiten, zu der Sie reisen können. Kurz gesagt, Geotagging trifft auf Akte X, und ich bin mir absolut sicher, dass Mulder neugierig darauf wäre (obwohl ich das nicht für Scully sagen kann).

Die App ermutigt auch jeden, der sie verwendet, ihre Ergebnisse online mit ihrer freundlichen Community zu teilen. Sie können all die interessanten, entzückenden, absolut seltsamen und gelegentlich erschreckenden Dinge durchsehen, die die Leute gefunden haben, indem Sie die App an Orten wie dem Randonaut-Subreddit, der Suchseite von TikTok oder über YouTube-Zusammenstellungen wie dieser verwenden (Vorsicht Sprache und potenziell beängstigend oder gruseliger Inhalt):

An der Oberfläche behauptet Randonautica, dass es Benutzer zu Koordinaten führen kann, die innerhalb eines nahe gelegenen Radius, der auf ihren Standort zentriert ist, völlig zufällig sind. Sie haben dann die Wahl zwischen drei Arten von Quantenentropiepunkten: Attraktoren, Leerstellen und Anomalien. Benutzer müssen auch eine Absicht festlegen, bevor die App Ihnen diese Koordinaten liefern kann. Anscheinend beinhalten die beiden Hauptkomponenten des Randonauting die Erforschung blinder Flecken (Orte außerhalb unseres bewussten Bewusstseins) und das Experimentieren mit der Geist-Materie-Interaktion (die Theorie, dass Ihr Bewusstsein die Verteilung von Zufallszahlen beeinflussen kann), also konzentrieren Sie Ihre Absichten mit Bedacht.

Um eine lange – und ehrlich gesagt, irgendwie verrückte – Geschichte ganz kurz zu machen: Ihre Absichten (zumindest laut Randonautica) können einen gewissen Einfluss auf die völlig zufällige Zahlengenerierung haben, die verwendet wird, um die Koordinaten zu triangulieren, die es Ihnen gibt. Das hat irgendwie das Potenzial, Sie aus dem scheinbar deterministischen Realitätstunnel der Existenz zu befreien, in dem wir alle gefangen sind. Achselzucken.

Die Schöpfer der App, Joshua Lengfelder und Auburn Salcedo, behaupten, die App sei ein Anziehungspunkt für seltsame Dinge und sei von der Chaostheorie und sogar von Guy Debords Theory of the Derive inspiriert. Lengfelder selbst ist ein ehemaliger Zirkuskünstler, der sich für Randwissenschaft wie das Fatum-Projekt interessierte. Wenn Sie an solche Dinge glauben, haben Sie hier viele faszinierende Theorien, Philosophien und Experimente, in die Sie sich einarbeiten können, darunter Themen wie memetische Faktoren, Interaktion zwischen Geist und Maschine, Simulationstheorie und paranormale Launen.

Und selbst wenn Sie dies nicht tun, hat diese Webseite immer noch viele faszinierende Inhalte, die zumindest einen kurzen Blick wert sind. Verdammt, es gibt sogar eine Buckwild- FAQ-Seite, auf der Fragen beantwortet werden, ob die App gegen bestimmte Religionen verstößt oder ob es gefährlich ist, sie für dunkle oder beängstigende Absichten zu verwenden. Aber wenn das nicht Ihr Ding ist (wir verstehen es), können Sie jederzeit einfach die App herunterladen und sehen, welche seltsamen Schätze in Ihrer Nachbarschaft lauern.

Randonautica

Wenn Sie vorhaben, das Spiel selbst zu spielen, müssen Sie Folgendes wissen. Sobald Sie die App öffnen und GPS aktivieren, fordert Sie Randonautica auf, einen Erkundungsradius festzulegen, und präsentiert Ihnen alle typischen Warnungen, die Sie von einer solchen App erwarten würden, wie „Niemals Hausfriedensbruch” und „Immer Randonaut mit einem aufgeladenen Telefon .” Sie können sich dafür entscheiden, in der Nähe zu bleiben oder, wenn Sie eine längere Fahrt haben, diese auf ein größeres Gebiet auszudehnen. Sie können auch entscheiden, ob Sie Punkte auf Wasserbasis auswählen oder nicht, aber Sie müssen möglicherweise ein Boot und eine Schnorchelausrüstung bereithalten.

Von dort fordert Sie die App auf, eine von drei Entropiequellen auszuwählen: einen Attraktor, eine Leere oder eine Anomalie. Einfach ausgedrückt sind Attraktoren Bereiche, in denen Quantenentropiepunkte dicht konzentriert sind (was Randonautica für sehr bedeutsam hält). Voids sind das genaue Gegenteil, und eine Anomalie ist ein Bereich, der bereits vom menschlichen Denken beeinflusst wurde. Wenn Sie möchten, finden Sie hier ausführlichere Beschreibungen zu all dem, aber dies ist für das Gameplay nicht erforderlich.

Denken Sie daran, dass, egal welche Absichten Sie für Ihr Randonautica-Abenteuer setzen, diese möglicherweise nicht immer mit dem Ort übereinstimmen, an den Sie geleitet werden. Trotzdem finden Sie vielleicht noch etwas Interessantes oder sogar einen Ort mit einer schönen Aussicht. Die App besteht darauf, dass es eine Möglichkeit ist, die Welt um Sie herum „achtsam zu erkunden”, also fühlen Sie sich frei, zu viel darüber zu lesen, wo Sie am Ende landen, um das Beste aus Ihrem Abenteuer herauszuholen.

Falls Sie sich Sorgen über die Auswirkungen der App gemacht haben, Randonautica gibt an, dass sie nicht den Anspruch erhebt, akademischen Standards zu entsprechen, und dass sie „irgendwo in der Mitte zwischen Spiel, Wissenschaft, Kunst und Spiritualität liegt. Wir erklären Ihnen, was wir tun, und Sie entscheiden, ob es Blödsinn ist oder mehr an den Phänomenen dran ist.” Für das, was es wert ist, finden Sie bei Google keine wissenschaftlichen Beweise, um die Behauptungen der App zu untermauern.

Wenn einiges oder alles davon wie Kauderwelsch klingt, ist es wahrscheinlich; aber genau das macht die App so faszinierend.

Randonautica

Ehrlich gesagt scheint die Gesamtstimmung der App denen von Seancen, Tarot-Lesungen und ähnlichen Dingen zu ähneln, da sie Sie dazu bringt, das zu finden, was Sie finden möchten, anstatt das, was tatsächlich (oder nicht) vorhanden ist. Und wie ich bereits angedeutet habe, erinnert es mich auch an die legendäre TV-Show The X-Files aus den 90ern und insbesondere an die Figur von Fox Mulder. Weil seine kleine Schwester entführt wurde, widmete er sein Leben der Suche nach ihr oder zumindest herauszufinden, was wirklich mit ihr passiert war. Er war so getrieben, diese Antworten zu finden, dass er bereitwillig fast jeden Winkel glaubte, den er begreifen konnte. Erinnerst du dich an sein legendäres „ I Want to Believe “-Poster?

Wenn Sie sich also nicht sicher sind, ob Randonautica pseudowissenschaftlicher Unsinn ist oder tatsächlich etwas Größerem auf der Spur ist, liegt es an Ihnen, das Spiel zum Erstellen Ihres eigenen Abenteuers herunterzuladen und selbst zu entscheiden. Vielleicht finden Sie die zufällige Katze, das Blumenfeld oder die gruselige Waldstatue, die Sie anscheinend so sehr finden wollten. Genießen Sie das Abenteuer.

Lernen Sie Randonautica kennen, eine App, die Sie an zufällige, manchmal gruselige Orte zieht]( https://play.google.com/store/apps/details?id=com.randonautica.app&hl=en_US&gl=US )

Aufnahmequelle: www.reviewgeek.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen