...
⚙️ Overzichtsartikelen over programma's, auto's, mobiele apparaten, computers en meer. Artikelen voor geeks.

Wofür sind Himbeer-Pis wirklich?

10

Fiacre Muller/Raspberry Pi Foundation

Raspberry Pi-Computer sind eine ideale Lösung für Heimkinos, NAS-Geräte und andere persönliche Projekte. Aber die neuesten Produkte und Partnerschaften der Raspberry Pi Foundation haben Heimwerkern Kopfzerbrechen bereitet. Warum sollte die Pi Foundation ein vorgefertigtes Computer-Kit herausbringen oder mit Microsoft zusammenarbeiten, um neue Software für Raspbian OS bereitzustellen? Die Antwort ist einfach: Raspberry Pi ist dazu da, Kindern und Erwachsenen dabei zu helfen, etwas über Computer zu lernen. Es ist nicht nur ein Werkzeug für Bastler und Geeks.

Update, 14.03.22: Verifizierter Inhalt und Links immer noch gut.

Raspberry Pi ist in erster Linie ein Lehrmittel

Raspberry Pi Foundation

Im Kern ist der Raspberry Pi ein Lehrmittel, das von der Raspberry Pi Foundation – einer Wohltätigkeitsorganisation – hergestellt wird. Es ist der geistige Nachfolger von Geräten wie dem BBC Micro, das es Lehrern an öffentlichen Schulen ermöglichte, Schüler in Computer und Programmierung einzuführen, als nur sehr wenige Familien einen Heimcomputer besaßen.

Computer sind heute viel verbreiteter als in den 80er Jahren, aber moderne Geräte, Betriebssysteme und Software bieten nur wenige Möglichkeiten, an Computerhardware herumzubasteln oder etwas über Computer und Programmierung zu lernen. Heutige Laptops, Desktops, Tablets und Telefone sind mit GUI-gesteuerten Betriebssystemen und firmeneigener Closed-Source-Software nur selten vom Benutzer zu warten. Es hilft nicht, dass Schulen ein begrenztes Budget haben, also ist das Aufbrechen, Modifizieren und potenzielle Zerstören teurer Desktop-Computer ein großes Tabu.

Aber der Raspberry Pi ist anders. Es ist klein, billig und verfügt über gängige Komponenten wie USB und Ethernet. Es läuft unter Linux und wird mit dem Raspbian-Betriebssystem der Pi Foundation geliefert, das mit Codierungstools vorinstalliert ist und für einige grundlegende Funktionen die Verwendung des Terminals erfordert. Am wichtigsten ist, dass der Raspberry Pi über eine Reihe von GPIO-Pins (General Purpose Input/Output) verfügt, die praktische Codierungsprojekte mit LEDs, Kameras, Robotern und anderem Zubehör für Kinder intuitiv, praktisch und spannend machen.

Schulen können Raspberry Pis für Informatikkurse oder außerschulische Programme kaufen, aber die Raspberry Pi Foundation legt großen Wert darauf, Pi-Computer und Lernressourcen kostenlos an Schulen zu spenden. Das ist schließlich die Mission der Raspberry Pi Foundation. Aber Pi-Computer sind nicht nur ein Lernwerkzeug in der Schule, Kinder und Erwachsene nehmen auch an von der Community geleiteten Raspberry Jam – Veranstaltungen teil, um Computerwissen auszutauschen und coole Projekte vorzuführen. Wie die beliebten Computerbausätze Kano und Piper bieten auch Raspberry Pis Lernmöglichkeiten zu Hause (mit etwas Hilfe eines Erwachsenen).

Hobbyisten helfen bei der Finanzierung der Pi Foundation

Alasdiar Allan/Raspberry Pi Foundation

Einige der jüngsten Bemühungen der Raspberry Pi Foundation, wie der vormontierte Pi 400 -Computer und eine Zusammenarbeit, um Microsofts Visual Studio Code auf Raspbian zu bringen, haben einige Enthusiasten dazu veranlasst, sich zu fragen, wo die Prioritäten der Wohltätigkeitsorganisation liegen. Der Pi 400-Computer spricht beliebte Heimkino- oder Robotikprojekte nicht an, und obwohl Visual Studio Code sowohl intuitiv als auch Open Source ist, befürchten Pi-Enthusiasten, dass das große böse Microsoft-Unternehmen Pi-Benutzer „verfolgen” wird, die ihre Software aktualisieren.

Das liegt daran, dass nach einer kürzlichen Repo-Hinzufügung das Ausführen des sudo apt updateBefehls Entwickler, einschließlich Microsoft, automatisch anpingt, um nach den neuesten Softwarepaketen zu fragen, die Unternehmen theoretisch für gezielte Werbung verwenden könnten. Aber diese Befürchtungen sind unbegründet, es wird lediglich nach Updates für aktuelle Pakete wie Visual Code gesucht. „Nach Updates suchen” ist nicht dasselbe wie Werbung.

Wenn sich Pi-Enthusiasten über diese Bemühungen beschweren, verpassen sie die Handlung. Der Raspberry Pi ist vor allem ein Werkzeug, das das Rechnen und Programmieren für jedermann zugänglicher macht. Manchmal bedeutet das, Entscheidungen zu treffen, die junge Menschen stärken oder anziehen, nicht erwachsene Hobbyisten.

Natürlich sind Enthusiasten für die Ziele der Pi Foundation unerlässlich. Der Verkauf des Raspberry Pi treibt die Bildungsbemühungen der Wohltätigkeitsorganisation voran, und Menschen, die ihre Pi-Projekte auf YouTube oder Instructables veröffentlichen, inspirieren junge Menschen dazu, außerhalb und innerhalb des Klassenzimmers etwas über Computer zu lernen.

Für Bastler ist es nicht unvernünftig, nach neuen Funktionen oder Produkten zu fragen, aber es ist auch wichtig anzuerkennen, dass die Pi Foundation eine bildungsorientierte Wohltätigkeitsorganisation ist. Etwas, das einem Pi-Enthusiasten wie ein Fehltritt erscheinen mag, könnte das Leben eines Kindes zum Besseren verändern, und die Forderung, dass sich die Pi Foundation nur in eine Richtung bewegt, widerspricht ihrer Mission, Computer für alle zugänglich zu machen.

Die Zukunft von Pi: Ein erschwinglicher Computer für alle

Fernunterricht und Telearbeit sind heute wichtiger denn je, doch es gibt einen erstaunlichen Mangel an billigen Computern auf dem Markt. Es ist fast unmöglich, einen zuverlässigen Windows-Computer für unter 300 US-Dollar zu finden, und selbst das bescheidene Chromebook kostet mindestens 100 US-Dollar.

Seit seiner Einführung war der Raspberry Pi ein sehr einfaches Gerät, perfekt für pädagogische Übungen und kleine Projekte, aber nicht allzu nützlich für das Surfen im Internet und andere gängige, praktische Anwendungen. Zur Not könnte der Raspberry Pi einen Laptop oder Desktop-Computer ersetzen, aber es fällt Ihnen schwer, ihn als zuverlässigen Desktop-Ersatz zu bezeichnen.

Aber das hat sich in den letzten Jahren geändert. Chromium wurde 2016 zum Standard-Raspbian-Webbrowser und löste Probleme mit der Webkompatibilität, die den alten Epiphany – Browser plagten. Der 2019 veröffentlichte Raspberry Pi 4 war (wohl) der erste Pi-Computer, der ein zuverlässiges Surferlebnis bot, und die Pi Foundation bewarb ihn ausdrücklich als 4K-fähigen, Desktop-fähigen Computer.

Der aktuelle Pi 400-Computer geht noch einen Schritt weiter. Wie Atari- oder Commodore-Computer aus den 80er Jahren ist der Raspberry Pi 400 ein vollständiges Computersystem, das in einer Tastatur steckt. Es ist vormontiert und wird mit vorinstalliertem Raspbain geliefert, sodass Sie es einfach an einen Fernseher oder Monitor anschließen und im Internet surfen können. In gewisser Weise ist der Pi 400 der erste wirklich barrierefreie Computer der Pi Foundation, da er unglaublich kostengünstig ist (100 US-Dollar für das Paket oder 70 US-Dollar, wenn Sie die Kabel nicht benötigen), einfach einzurichten und leistungsstark genug für das Surfen im Internet, Streaming, rudimentäre Fotobearbeitung und andere alltägliche Aufgaben.

Da es das Ziel der Pi Foundation ist, Menschen etwas über Computer und Programmierung beizubringen, ist es nur sinnvoll, den Pi so zugänglich und nützlich wie möglich zu machen. Der Raspberry Pi könnte in naher Zukunft ein echter Allzweckcomputer werden, mit einem Preis von unter 100 US-Dollar, der jeden ansprechen wird, nicht nur Bastler und Lehrer.

Aufnahmequelle: www.reviewgeek.com

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wir gehen davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Sie können sich jedoch abmelden, wenn Sie möchten. Annehmen Weiterlesen